www.nettime.org
Nettime mailing list archives

Re: [rohrpost] Medien Kunst Netz
Andreas Broeckmann on Mon, 19 Jan 2004 10:30:00 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [rohrpost] Medien Kunst Netz


hallo,

ich kann Matthias in den meisten punkten nur beipflichten. das ZKM 
ist natuerlich eine geburt aus einer bestimmten kultur- und 
technologiepolitischen situation heraus, und wie in jeder grossen 
institution knirscht es da im gebaelk, und koennen viele erwartungen 
nicht erfuellt werden. was mich ein bisschen wundert ist, dass armin 
immer noch dieser voellig romantischen vorstellung nachhaengt, dass 
eine baden-wuerttembergische kultureinrichtung wie das ZKM irgendwie 
zu allererst fuer ihn und seine szene da sein muesse (ich vermeide 
hier das 'wir'). ich finde seine tirade vor allem politisch naiv.

das auch, weil er blindwuetig auf den Laios weibel eindrischt, wenn 
eine ankuendigung fuer veranstaltungen zum project-in-progress Medien 
Kunst Netz herumgeschickt wird. was ich von diesem projekt weiss ist, 
dass es materialien zur medienkunst vor allem fuer bildungszwecke ins 
internet bringen wird. daniels und frieling arbeiten mit einem team 
von 5 oder 6 kuratoren, die jeweils thematische bereiche inhaltlich 
bearbeiten und zusammenstellen. das ZKM duerfte dabei vor allem als 
institutioneller traeger dienen, denn solch ein bundes-finanziertes 
projekt wie Medien Kunst Netz hat einen umfang, der nach meiner 
erfahrung nur von einer widerstandsfaehigen buchhaltung bewaeltigt 
werden kann.

frieling und daniels werden das projekt auf der transmediale 
vorstellen, und zwar am Sonntag 1.2., 17.00 uhr, Konferenzraum 1.

http://www.transmediale.de/page/listings/listing.1.conference.lecture.1.html

dass ihnen vorgeworfen wird, dass projekt oeffentlich vor zu stellen 
und zu diskutieren, bevor es eine fertig aufgebaute website hat, 
kommt mir widersinnig vor, denn es geht doch gerade darum, noch in 
der entwicklungsphase mit interessierten in kontakt zu treten, damit 
gerade eine moeglichst vielfaeltige und offene struktur entstehen 
kann.


und zwei tage spaeter, Dienstag 3.2., praesentiert Armin Medosch um 
18.00 uhr im selben raum sein neues buch, Freie Netze (d.punkt/Heise, 
2003).


gruss,
-ab

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/