www.nettime.org
Nettime mailing list archives

Re: [rohrpost] nam june paik PUZZLE award 2004
Andreas Broeckmann on Thu, 29 Jan 2004 10:56:20 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Re: [rohrpost] nam june paik PUZZLE award 2004


scharfe analyse dessen, was in diesem falle freilich programm ist:

http://www.kunststiftungnrw.de/index.php?bereich=Preise&kat=Medienkunstpreis

Der Medienkunstpreis Nordrhein-Westfalen wird im Zwei-Jahres-Rhythmus
verliehen und besteht aus zwei Preisen: Zum einen aus dem mit 25.000
Euro dotierten internationalen Preis, der auf Vorschlag einer
internationalen Jury an international anerkannte Medienkünstler
verliehen wird und zum anderen aus dem für besonders begabte junge
Nachwuchskünstler gestifteten Förderpreis, dotiert mit einem
Stipendium im Wert von rund 15.000 Euro.

Das Besondere an dem Medienkunstpreis NRW liege darin, so
Ministerpräsident Clement, dass es sich hierbei nicht um eine reine
Preisverleihung handele: &

Auch der Förderpreis für junge Medienkünstler zeichnet sich durch
eine Besonderheit aus: Die Preisträger erhalten ein Stipendium, um
ein Kunstprojekt an einem der internationalen Institute zu
verwirklichen, aus denen die Jury-Mitglieder kommen.


>puzzle:
>
>Yukiko Shikata, Kuratorin, Tokyo:
>exonemo, Japan
>(Kensuke Sembo, Yae Akaiwa)
>Ryota Kuwakubo, Japan
>
>Solange Farkas, Video Brasil, São Paulo:
>Femur, Brasilien
>(Angela Detanico, Rafael Lain)
>
>Miklòs Peternàk, C3, Center for Culture and Communication, Budapest:
>Szabolcs KissPál, Ungarn
>
>Walid Raad, Künstler, Beirut/New York:
>Lucien Samaha, New York
>Akram Zataari, Libanon
>
>_______________________________
>
>Udo Kittelmann, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt?
>
>
>[The User], Kanada
>(Thomas McIntosh, Emmanuel Madan)
>_______________________________
>;-)
>m
>
>
>
>>  Nam June Paik Award 2004
>>  der Kunststiftung NRW
>>
>>  Nomination
>>
>>  Vom 23. - 25. Januar 2004 tagte im hartware medien kunst verein in Dortmund
>>  die internationale Jury zur Nominierung des Nam June Paik Awards der
>>  Kunststiftung NRW (Düsseldorf), der seit 2002 im Zwei-Jahres-Rhythmus für
>>  elektronische und digitale Kunst vergeben wird.
>>
>>  Ausgewählt wurden Werke von sieben Künstlern bzw. Künstlergruppen aus
>>  Ungarn, dem Libanon, Brasilien, Kanada, den USA und Japan:
>>
>>  exonemo, Japan
>>  (Kensuke Sembo, Yae Akaiwa)
>>  Femur, Brasilien
>>  (Angela Detanico, Rafael Lain)
>>  Szabolcs KissPál, Ungarn
>>  Ryota Kuwakubo, Japan
>>  Lucien Samaha, New York
>>  [The User], Kanada
>>  (Thomas McIntosh, Emmanuel Madan)
>>  Akram Zataari, Libanon
>>
>>  Die Werke der nominierten Künstler bedienen sich sowohl unterschiedlicher
>>  Medien und Technologien als auch verschiedener künstlerischer Ansätze.
>>  Dennoch geht es in allen Arbeiten um Prozesse der Transformation sowie der
>>  Dekonstruktion visueller und auditiver Daten, welche auf die Wirklichkeit
>>  referieren: seien es Landschaften, soziale Umfelder oder historische
>>  Ereignisse.
>>
>>  Von September bis November 2004 werden die nominierten Künstler sich im
>>  Rahmen einer Ausstellung mit jeweils einem Werk präsentieren. Eine zweite
>>  Jury wird an Hand dieser Präsentation den mit 25.000 Euro dotierten
>>  Hauptpreis sowie ferner den mit 15.000 Euro dotierten Förderpreis für einen
>>  Nachwuchskünstler bzw. eine Nachwuchskünstlerin aus NRW vergeben.
>>
>>  Die Ausstellung, ebenso wie die Preisverleihung werden 2004 durch den
>>  hartware medien kunst verein ausgerichtet und finden im ehemaligen
>>  Reserveteillager auf dem stillgelegten Hochofengelände Phoenix-West in
>>  Dortmund Hörde statt. Die 2000 qm große Halle wird seit Oktober 2003 von
>>  hartware für Medienkunstpräsentationen genutzt.
>>
>>  Die Jury zur Nominierung des "Nam June Paik Awards" 2004 setzte sich aus
>>  internationalen ExpertInnen im Bereich der Medienkunst zusammen:
>>
>>  Yukiko Shikata, Kuratorin, Tokyo
>>  Solange Farkas, Video Brasil, São Paulo
>>  Miklòs Peternàk, C3, Center for Culture and Communication, Budapest
>>  Walid Raad, Künstler, Beirut/New York
>>  Udo Kittelmann, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
>>
>>  Weitere Informationen:
>>
>>
>>  -------------------------------------------------------
>>  rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
>>  Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost
>  > http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
>>  Ent/Subskribieren:
>>  http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/
>
>-------------------------------------------------------
>rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
>Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost
>http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
>Ent/Subskribieren:
>http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/

-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/