www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] Musik im Klub: Berlin meets .... 30.11.02
Elke Moltrecht on Fri, 29 Nov 2002 15:30:20 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] Musik im Klub: Berlin meets .... 30.11.02


30.11.02
22:00
berlin.podewil.
klosterstr. 68-70
22:00.EUR 5


live : BRIGADE MONDAINE [Fein Raus]
live : NOTHINGFACE [Eleganz]


Brigade Mondaine

Brigade Mondaine ist eine Band, bestehend aus Robert Meunier und Gösta
Wellmer.
Sie fanden sich 1998 als Dj-Team zusammen. Seit mitte 2000
veranstalten sie gemeinsam "Repeat Repeat", eine monatliche
Konzertreihe für elektronische Musik im "nbi".
Robert Meunier ist außerdem Betreiber des Labels "Fein Raus", das
mehr oder weniger elektronisch ausgerüsteten Alleinunterhaltern, die
von sich erzählen, eine Bühne sein will. Bei all dem, ist ihnen die
Vielfalt musikalischer Stile wichtiger, als die Bedienung etablierter
Szenen und Genres.
Seit ende 1999 produzieren Brigade Mondaine auch selbst Musik. Sie
arbeiten mit konventionellen Instrumenten (Syntheziser, Drumcomputer,
Gitarre), sowie mit unkonventionellen Klangerzeugern
(Funktionsgenerator, Effekte). Durch experimentelle Verschaltung und
Modulation erzeugen sie neue Klänge und Strukturen, die auf starre
Raster von Stepsequenzern treffen. Dem Material wohnt immer schon
eine pophistorische bzw. den Kontext elektronischer Musik betreffende
Assoziation inne, die zu verfolgen oder der zu widersprechen ihre
Arbeitsweise charakterisiert. Sie erforschen durch intuitives Spiel
Regeln und Weisen der Musik.
Auf der darbieterischen Ebene ist es Brigade Mondaine ebenfalls
wichtig verschiedene Dynamiken aufeinander prallen zu lassen. Sie
versuchen das Songmaterial an  Raum und Hörerschaft
weiterzuentwickeln. Dieses forcierend, improvisieren sie immer
häufiger. Vor Publikum und mit anderen, anders arbeitenden Musikern.



nothingface

Erwartet uns hier das Wechselbalg der kölnischen Elektronik? Oder spielt
nothingface auf ein japanisches 80er Handheld-Game an? Jetzt
Retro-80er-Pixelsound zu assoziieren wäre allerdings fein fahrlässig...

Mit "changeman" hat nothingface a.k.a. Eric Schneider endlich ein
Vokal-Album produziert. Nicht wenige seiner Hörer haben schon bei
früheren Veröffentlichungen diese gewissen Pop-Attitüde gespürt - und
hier und da sogar vocals vermisst. Mit "Wir marschieren" - einem leicht
kraftwerkigen Mini-Pop Stück - geht nothingface den entscheidenden
Schritt weiter. Dazu gesellen sich Fake-Soul, nothingface-typische
Seltsam-Miniaturen und schön gerade irgendwie-Deep-House Tracks.
"changeman" schafft den Spagat zwischen Dancefloorkompatibilität und
verspultem Heim-Hippietum.

Die besonderen Künstler:
Eric Schneider ist der heimliche Außenseiter des "Sound of Cologne".
Seit seiner ersten Veröffentlichung auf Jörg Burgers legendärem Eat Raw
Label passierte er einige Stationen - namentlich das reanimierte und
mittlerweile wieder eingestellte EMI-Experimentierfeld Harvest und das
kleine aber feine Label Treibstoff - um endlich bei Eleganz anzukommen.
Hier veröffentlichte er 2001 bereits sein Vinyl-Album "ultraboutique".




Elke Moltrecht
Music Curator

Podewil
Klosterstr. 68-70
10179 Berlin
phone #49(0)30 24749 736
fax #49(0)30 24749 700
www.podewil.de
 
-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/