www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[rohrpost] RADIOFESTIVAL AM 15. UND 16. NOVEMBER 2002
Steffen Pachali on Sun, 10 Nov 2002 17:39:10 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[rohrpost] RADIOFESTIVAL AM 15. UND 16. NOVEMBER 2002


***
wenn eine technische erfindung von so natuerlicher eignung zu
entscheidenden gesellschaftlichen funktionen bei so aengstlicher
benutzung angetroffen wird, in harmlosen unterhaltungen folgenlos
zu bleiben, dann erhebt sich ununterdrueckbar die frage, ob es
gar keine moeglichkeit gibt, den maechten der ausschaltung durch
eine organisation der ausgeschalteten zu begegnen.

b. brecht, der rundfunk als kommunikationsapparat
***

RADIOFESTIVAL AM 15. UND 16. NOVEMBER 2002

Am 15. und 16. November 2002 veranstaltet die radiokampagne.de
ein Radiofestival im ACUD in der Veteranenstrasse.
Die beiden Tage werden eine Plattform fr (Wort)Kuenstler, Bands,
DJs, Hoerspiele, Diskussionen und Filme sein. Ausserdem gibt es
Workshops zu Sendetechnik und Redaktionsarbeit.

Die radiokampagne.de setzt sich seit Februar 2002 fr Freies Radio
in Berlin und Brandenburg ein. Erklaertes Ziel ist eine eigene, terrestrisch
empfangbare UKW-Frequenz in Berlin.
Im Rahmen dieses selbstorganisierten, nichtkommerziellen Radioprojekts
geht es um einen Austausch zwischen Hoerern und Hoerenden. Allen soll
es moeglich sein, Radio zu produzieren und auszustrahlen.

Mehr Informationen und Programmpunkte sind auf der Webseite
http://www.radiokampagne.de abrufbar.

-----------------------------------------------------

line-up:

Freitag, 15. November

14:00 bis 22:00 Uhr +++ ACUD-bistro +++
Tee, Kaffee & Snacks und die Moeglichkeit zum ruhigen Gespraech
Essen von "The French Cook" SP38
Special Drinks: Space Bar


15:00 Uhr +++ ACUD-galerie +++
Workshop Senderbau
Radio ist ein verblueffend einfaches Medium. Fuer die Produktion eines
Radiobeitrages reicht als technische Voraussetzung bereits einfache
Heimtechnik. Aber auch der Radiosender selbst laesst sich erstaunlich
leicht herstellen. Wir zeigen mit unserem Workshop Senderbau, wie
ein Radiosender funktioniert, wie er zusammengebaut wird und welche
rechtlichen Rahmenbedingungen beim Piratensenden zu beachten sind.
Bitte mitbringen: Loetkolben und Werkzeuge.


15:00 Uhr  +++ ACUD-theater +++
Hoerspiele / Hoerbeispiele


16:00 Uhr +++ ACUD-kino +++
Film ueber Radiopiraten in Berlin


17:00 Uhr  +++ ACUD-theater +++
Performance: Amy J from Jersey presents spinning tales
Infos unter: www.sotodo.org


18:30 Uhr +++ ACUD-theater +++
Performance: Theodor di Ricco - Wortkunst (fuck, boycott,
down with...goodlife, badlife. working to hard, pushin too hard.
Was ist T...error?)
Infos unter:  www.sotodo.org


19:00 Uhr +++ ACUD-theater +++
Diskussion mit Gaesten von TwenFM, FFB, Radio100, Klubradio,
radiokampagne.de u.a. zum Thema "Freie Radios"
Ausstrahlung am 17.11. 02 um 15 Uhr im FFB (UKW 95,1 Mhz)


21:00 Uhr +++ ACUD-galerie +++
experimental sounds von fake mistress (fake radio masterdization),
e-baby und kate & blake (cinematic cuts and beats)


22:00 Uhr +++ ACUD-cafe +++
Musik-Performances
a.. Mathias Techel - country grunge
b.. Klassik mit Julia Dimitroff - eurynome - Cello/Text
c.. culture crash - up beat world dub
d.. letsstartawar - Newpunk aus DK/D/USA
e.. rama N!NN! - CDs und Gitarre - experimental  {AT}  noperformance


22:00 Uhr +++ ACUD-fireclub +++
DJ-Kultur

a.. dr.nexus(dnb) - www.upart-plassma.de
b.. dj defraq (dnb)
c.. dj 8 (dnb)
d.. dj pedro camu (tech breaks)
e.. dj ska (dnb)



Samstag, 16. November

14:00 bis 22:00 Uhr +++ ACUD-bistro +++
Tee, Kaffee & Snacks und die Moeglichkeit zum ruhigen Gespraech,
Infos, Installationen


14:30 Uhr +++ ACUD-kino +++
"100 Schritte" - Film ueber den Versuch des Aufbaus eines Freien
Radios in Sueditalien.
Regie: Marco Giordana, Drehbuch: Claudio Fava.


15:00 Uhr +++ ACUD-galerie +++
Workshop: Redaktionsarbeit fuer souveraene Medien
Der Workshop soll helfen Freie Radiosendungen zu produzieren,
Technik fuer die eigenen Ziele einzusetzen und Botschaften
rueberzukriegen, ohne dass Hoererinnen einen Radioueberlebenskurs
brauchen. Radio ist das schnellste Medium ueberhaupt! Und kann dabei
komplex sein und viel Spass machen. Radio kann Erleuchtungen vermitteln
und/oder einfach sein! Radio macht Sinn in der vernetzten,
digitalen Welt und fuehlt sich wohl in Verbindung mit anderen Medien!

Wer an dem Workshop teilnehmen will, kann gerne ein eigenes Aufnahmegeraet
(Minidisk, Cassettenrekorder, Tonband, Dat) plus Mikrofon mitbringen
Info: 0177 - 666 53 92.


15:00 Uhr +++ ACUD-theater +++

a.. Hoerspiele von Julia Dimitroff:
- Anfang, Arbeit, Liebe, Tod
- Wer war Branko Vukelic?
b.. "100 Schritte" (ein Film ueber Freies Radio in Italien)
c.. Tom de Toys - Poet-Performance
d.. Jeremy Clarke - Hoerspiele live gemixt

 Ausklang mit den Leuten von der radiokampagne.de - Zeit fuer Fragen und Gespraeche


18:00 Uhr +++ ACUD-bistro +++
TOB (transmitting objects behavior) engineering frequenzy manipulation.
Audio-Performance durch und mit Minisendern


ueberall im ACUD und wann immer Zeit ist: Performances vom Multitalent
Tom de Toys - Vertreter der direkten Poesie - www.ggn.de -
Saenger von "HOLZAPFEL & HUNDACKER" www.mp3.de/holzhund
- und - Erfinder der Quantenlyrik - www.echtequantenlyrik.de



Zeit:

Freitag, den 15. November 2002 ab 14:00 Uhr

Samstag, den 16. November 2002 ab 14:00 Uhr

Ort:

A C U D Kunstverein in der Veteranenstrasse 21 in 10119 Berlin-Mitte
www.acud.de


Alle (Wort)Kuenstler, Bands, DJs verzichten auf auf ihr Honorar, damit
die Einnahmen direkt der Arbeit der radiokampagne.de zu Gute kommen.

+++++++++++++++++++++++++
radiokampagne.de
c/o bootlab
ziegelstrasse 21
10117 berlin
telefon: +49 30 74 77 39 50
mail: pachali {AT} radiokampagne.de
internet: http://radiokampagne.de
+++++++++++++++++++++++++
FUER FREIES RADIO IN BERLIN
+++++++++++++++++++++++++


-------------------------------------------------------
rohrpost - deutschsprachige Liste zur Kultur digitaler Medien und Netze
Archiv: http://www.nettime.org/rohrpost http://post.openoffice.de/pipermail/rohrpost/
Ent/Subskribieren: http://post.openoffice.de/cgi-bin/mailman/listinfo/rohrpost/