www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[oldboys] german conference on *reproduction*
Ulrike Bergermann on Tue, 13 Nov 2001 13:42:11 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[oldboys] german conference on *reproduction*


dear old boys,

this is an invitation to a conference (in german
language mostly) on notions of *reproduction* in
biology, media, and literature studies, held at the
university of paderborn. you can find a short version
of the program below and more informations on topics,
accomodation etc. at
http://hrz.uni-paderborn.de/reproduktion.

hoping to see you there -

cordially, ulrike bergermann



***Techniken der Reproduktion. Medien, Leben,
Diskurse***

Universität Paderborn, 1./2. Dezember 2001

Panel I: Disziplin- und Technikgeschichten

Moderation: Andrea Sick, Universität Hamburg/Thealit
Bremen

Jutta Weber, Wissenschaftsphilosophin, TU
Braunschweig:
Technoscience als Epoche? Ontologische,
epistemologische und narrative Grundlagen der
Techno/Wissenschaften

Ulrike Bergermann, Medienwissenschaftlerin,
Universität Paderborn:
Informationsaustausch. Genetik, Kybernetik und
Medienkritik

Claudia Reiche, Medienwissenschaftlerin, Universität
Hamburg:
Vom Ursprung des Lebens im Bild. Aufzeichnungen
natürlicher und künstlicher Lebensentstehung: Visible
Human, Artificial Life, Genomtechnik

Birgit Schneider, Medienwissenschaftlerin,
Humboldt-Universität zu Berlin/Helmholtz-Zentrum für
Kulturtechnik:
Bilder und ihre Wiedergabe. Reproduktionsbegriffe und
-verfahren in der Drucktechnik

Gabriele Werner, Kunsthistorikerin,
Humboldt-Universität zu Berlin/Helmholtz-Zentrum für
Kulturtechnik:
Der Körper der Anatomie zwischen Medienarchäologie und
Ikonografie

Abendveranstaltung

Simone Meier (Neue Züricher Zeitung):
"Buon giorno inferno": Loop, Soap, Science Fiction,
Crossover - Reproduktionsfantome in deutschem
Elektro-Pop und Pop-Theater zwischen Tocotronic und
René Pollasch

Panel II: Biopolitiken
Moderation: Kathrin Ackermann (Universität Paderborn)

Ingrid Schneider, Politologin, Universität
Hamburg/Mitglied der Enquête-Kommission des Deutschen
Bundestags:
Gesellschaftspolitische Regulierung von
Fortpflanzungstechnologien und Embryonenforschung

Kate Boulay, Soziologin, Napier Universität of
Edinburgh:
New Definitions of Motherhood

Sarah Sexton, Forscherin und Aktivistin bei Corner
House, Sturminster Newton:
The Language and Discourse of Human Embryo Cloning:
Reflections from the UK and Europe

Anne Waldschmidt, Soziologin, Nürnberg/Köln:
Genetische Diagnostik in der
Normalisierungsgesellschaft

Panel III: Monster und Mumien: Re/Konfigurationen von
race und Ethnizität

Moderation: Elisabeth Strowick, Universität Greifswald


Cathy Gelbin, Germanistin, University of Manchester:
Horror der Hybridität: Der Golem, Frankenstein und
andere Monster

Claudia Breger, Literaturwissenschaftlerin,
Universität Paderborn:
Alien Egypt, oder: Die Rückkehr der Mumie

Panel IV: Mediale Artefakte
Moderation: Elisabeth Strowick, Universität Greifswald

Ulrike Vedder, Literaturwissenschaftlerin, Zentrum für
Literaturforschung Berlin:
Zwillinge und Bastarde. Literatur, Reproduktion und
Vererbung um 1800

Julika Funk, Literaturwissenschaftlerin, Universität
Erfurt:
Wort-Maschinen. Abschreiben und Umschreiben -
Textuelle Strategien der Reproduktion in der Literatur
des 20. Jahrhunderts

Sigrid Nieberle, Literaturwissenschaftlerin,
Universität Greifswald:
Der Dichter lebt. Technische Reproduzierbarkeit einer
Aura

Panel V: Klone, Mütter und Männer: Rekonfigurationen
geschlechtlicher Phantasmen
Moderation: Bettina Mathes, Humboldt-Universität zu
Berlin

Tanja Nusser, Literatur- und Kulturwissenschaftlerin,
Universität Greifswald:
Die unendliche Reproduzierbarkeit nach seinem Abbilde
oder Jesus lebt doch?

Doerte Bischoff, Literaturwissenschaftlerin,
Universität Münster:
Monströse Mütter der Moderne: Schwangere Körper
zwischen symbolischer und biologischer Reproduktion

Ines Kappert, Literaturwissenschaftlerin, Universität
Hamburg:
Liegen bleiben und Leben geben. Krisengeschüttelte
Männlichkeit im auslaufenden 20. Jahrhundert
**********
Es werden keine Tagungsgebühren erhoben. Bitte senden
Sie eine formlose Anmeldung an
reprokonferenz {AT} stud.uni-paderborn.de.
veranstaltet von Ulrike Bergermann Medienwissenschaft,
Uni Paderborn), Claudia Breger (Allgemeine und
vergleichende Literaturwissenschaft, Uni Paderborn),
Tanja Nusser (Interdisziplinäres Zentrum für Frauen-
und Geschlechterforschung, Universität Greifswald)



**  distributed via <oldboys list>: no commercial use without permission
**  <oldboys list> is an unmoderated mailing list for global cyberfeminism
**  to remove your address from the list, send a message to:
    <oldboys-unsubscribe-xy=domain.topleveldomain {AT} lists.ccc.de>
**  more info: send mail to: oldboys-info {AT} lists.ccc.de and/or <oldboys-faq {AT} lists.ccc.de>
**  archive: http://www.nettime.org/oldboys
**  contact: oldboys-owner {AT} lists.ccc.de
**  www.obn.org