www.nettime.org
Nettime mailing list archives

[oldboys] serioeses spendenkonto fuer RAWA in deutschland
Cornelia Sollfrank on Mon, 12 Nov 2001 21:13:04 +0100 (CET)


[Date Prev] [Date Next] [Thread Prev] [Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

[oldboys] serioeses spendenkonto fuer RAWA in deutschland


hello,

i have several confirmations that this is the correct german rawa partner. they are authorized to collect money for them and also to send a receipt for tax reduction. please feel free to use the possibilty.

best, cornelia


Für Afghanistan 
Sparkasse Coesfeld (BLZ 401 545 30) 
Kto: 82593245 
Verwendungszweck: RAWA + vollständige Adresse für die Spendenquittung 


Aufruf der Friedensinitiative Nottuln zu Spenden zugunsten von RAWA
Datum: 02 Nov 2001 10:36 GMT
Von: atelier.f.erdangelegenheiten {AT} t-online.de ("Alfons Kleine Möllhoff")
    
Friedensinitiative Nottuln 

Aktion für Afghanistan 
www.fi-nottuln.de 

Aufruf zum zivilen und humanitären Engagement für die Menschen in Afghanistan 

Helfen Sie mit bei der zivilen Allianz gegen den Terror. 

Unterstützen Sie die afghanische Frauenorganisation RAWA 
(Revolutionäre Vereinigung afghanischer Frauen). 

Gemeinsam mit vielen Einzelpersonen und Organisationen will die
Friedensinitiative Nottuln mit dieser Aktion
eine Allianz für humanitäre Hilfe und für die Unterstützung des zivilen,
demokratischen Engagement in
Afghanistan bilden. 

Die Stärkung zivilgesellschaftlicher Kräfte ist für uns ein zentraler
Baustein für eine gewaltlose
Konfliktbewältigung. Sie dient zugleich der langfristigen Schaffung
zivilgesellschaftlicher Strukturen, in denen
soziale Gerechtigkeit und Demokratie ein stabiler Garant für Frieden und
die Ächtung von Krieg und
Bürgerkrieg sind. 

Die afghanische Frauenorganisation verfolgt diese Ziele in
hervorragender Weise und genießt hierfür
internationale Anerkennung. Wir rufen daher auf, sich aktiv an der
Spendenaktion zugunsten von RAWA zu
beteiligen und den Aufruf (siehe unten) zu unterzeichen . 

Wir brauchen Ihre Mitwirkung jetzt: 

1.Unterzeichnen Sie den Aufruf mit Ihrem Namen, Wohnort und ggf. Ihrer
Funktion. Bei einer Veröffentlichung
werden nur diese Angaben genutzt. Bitte geben Sie uns dennoch Ihre
genaue Anschrift an. 
2.GebenSie bitte diesen Aufruf gezielt weiter - denn wir sind uns
sicher, dass sich viele Menschen jenseits von
Krieg und z. T. fragwürdigen humanitären Begleitaktionen aktiv und
praktisch für menschenwürdige und
demokratische Verhältnisse engagieren wollen. 
3.SpendenSie auf das von der Friedensinitiative Nottuln eingerichtete
Sonderkonto: 
Wir leiten die Spenden an RAWA in Pakistan weiter. 

In Absprache mit RAWA wird ein "Spendenbeirat" dafür sorgen, dass die
Spenden bei RAWA ankommen und
sich informieren, für welche Projekte die Spenden verwandt werden. Alle
SpenderInnen und UnterstützerInnen
werden darüber informiert (per e-mail oder über das Internet). Dem
Spendenbeirat gehören an: 
Dr. Angelica Schwall-Düren, MdB, Dülmen 
Ingrid Stübecke, Nottuln, Pfarrerin . 
Klaus Niehüser, Nottuln, Friedensinitiative Nottuln 
Dr. Karl-Josef Schukalla, Münster, Mitglied im Bundesvorstand der
Gesellschaft für bedrohte Völker 

Das Spendenkonto: 
Für Afghanistan 
Sparkasse Coesfeld (BLZ 401 545 30) 
Kto: 82593245 
Verwendungszweck: RAWA + vollständige Adresse für die Spendenquittung 

4.Die Friedensinitiative Nottuln hat ein kleines Aktionsbüro
eingerichtet. Wir werden alle Beteiligten über den
Fortgang der Aktion informieren, Spendenquittungen erstellen und
Materialien für eine aktive Kampagnenbeteiligung zur Verfügung stellen. Bitte nutzen Sie für Rückmeldungen möglichst e-mails, um uns
die Arbeit zu vereinfachen. 

5.Als Erstspender bzw. Erstunterschreiber sollten Sie bis zum 10.
November geantwortet haben. Je kraftvoller
diese erste Resonanz auf den Aufruf ist, desto breiter kann die Aktion
in die Öffentlichkeit getragen werden.
Die Medienarbeit wird nach dem 10. 11. beginnen. Weitere Informationen
im Internet zu dieser Aktion unter:
www.fi-nottuln.de (ab 2. 11.) 


====================================================== 
Aufruf zum zivilen und humanitären Engagement für die Menschen in
Afghanistan 

Die Terroranschläge von New York haben die Bevölkerung von Afghanistan
in eine
internationale kriegerische Auseinandersetzung verwickelt. Opfer dieses
Krieges ist die
Bevölkerung Afghanistans, deren Lebensverhältnisse sich nach 20 Jahren
Krieg und
Bürgerkrieg nochmals dramatisch verschärfen. 

Mit diesem Aufruf setzen sich die unterzeichnenden Personen und
Organisationen ein für
humanitäre Hilfen und die Unterstützung des Engagement demokratischer
Kräfte in Afghanistan
und den außerhalb Afghanistan lebenden Flüchtlingen. 

Mit diesem Aufruf wollen wir eine Zivile Allianz gegen den Terror
bilden, hier in
Deutschland und in solidarischer Verbundenheit mit den demokratischen
Kräften in Afghanistan.
Als Zeichen unserer Solidarität unterstützen wir die die afghanische
Frauenorganisation RAWA
(Revolutionäre Vereinigung afghanischer Frauen), die sich seit 20 Jahren
für Demokratie und
soziale Gerechtigkeit in Afghanistan einsetzt. 

Die Friedensinitiative Nottuln und alle Unterzeichner rufen daher auf,
sich aktiv an einer
Spendenaktion zugunsten von RAWA zu beteiligen. 

Name/Organisation Wohnort ggf. Funktion/Beruf 
(hier folgt demnächst Ihr Name) 
======================================================= 
Zur Unterzeichnung senden Sie uns eine e-mail zurück mit dem Betreff
"Ich (bzw.) wir
unterzeichne(n)" und vermerken im Text Ihren Namen bzw. die
unterzeichnende Organisation, Ihre volle
Anschrift und ggf. eine Funktion. Wenn Sie es wünschen, können Sie uns
auch eine Anmerkung zum Aufruf
mitteilen. In der Internetpräsentation des Aufrufes werden wir alle
Anmerkungen mit einem Link versehen und
dokumentieren. 

Herzlichen Dank im voraus für Ihre Mitwirkung. 

Friedensinitiative Nottuln 
Robert Hülsbusch 


Kontaktadresse für Rückfragen und postalische Antworten: 

Friedensinitiative Nottuln 
Aktionsbüro für Afghanistan 
Egbertstraße 12 
48145 Münster 

e-mail: fuer-afghanistan {AT} t-online.de 
Telefon: 0251/1 33 77 99 
Fax: 0251/3929384 
Ansprechpartner: Alfons Kleine Möllhoff 

Wenn Sie mehr über die Arbeit der Friedensinitiative Nottuln erfahren
wollen, besuchen Sie uns doch bitte im
Internet unter www.fi-nottuln.de 

(Aus versandtechnischen Gründen wurde diese Mail nicht mit dem eigens
eingerichteten E-Mailkonto
versandt. Nutzen Sie für Ihre Antwort dennoch die oben angegebene
E-Mailadresse) 
================================================ 
Informatorisch : Im Zusammenhang mit dem Aufruf soll folgende
Kurzinformation zu RAWA veröffentlicht werden, die von den
Aufrufern aber nicht mitunterzeichnet wird. 

Ziele von RAWA (Auszug aus dem Internet): 
"- Die Etablierung von Freiheit, Demokratie, Frieden und Menschenrechten
in Afghanistan. 
- Die Einsetzung einer gewählten säkularistischen, sich auf
demokratische Werte stützende Regierung. 
- Die Vereinigung aller freiheitsliebenden und demokratischen Kräfte zum
gemeinsamen Kampf gegen all jene, die mit den
Fundamentalisten zusammenarbeiten. 
- Die Initiierung von Bildungs-, Gesundheits- und Erwerbsprogrammen in
und ausserhalb des Landes." 

Aus einem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 20.8.2001: Spenden nutzt
RAWA "für die Einrichtung geheimer Mädchenschulen,
die medizinische Versorgung von Flüchtlingen, und für die Anleitung der
Frauen, ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen. .... Die
Frauengruppe hofft auf weitere Spenden von Digitalkameras und
Camcordern, die sich gut unter den weiten Gewändern verstecken
lassen, und mit denen man Bilder direkt an die Web-Seite versenden kann.
Die Kameras sollen an Mitglieder überall im Land verteilt
werden. 

In Anerkennung der verdienstvollen Arbeit erhielt RAWA im Jahr 2000 den
vom französischen Ministerpräsidenen Lionel Jospin
verliehenen Menschenrechtspreis. 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.rawa.org 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
:::::"A smart artist makes the machine do the work":::::::::::::::::::::::
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::
:::::::::::::::::::::: [net.art generator]: http://www.obn.org/generator :
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
:Cornelia Sollfrank | Rutschbahn 37 | 20146 Hamburg | Germany ::::::::::::
::::::::::::::::::::::::::::+49-(0)40-4104937:::mobile:+49-(0)173-6173348:




**  distributed via <oldboys list>: no commercial use without permission
**  <oldboys list> is an unmoderated mailing list for global cyberfeminism
**  to remove your address from the list, send a message to:
    <oldboys-unsubscribe-xy=domain.topleveldomain {AT} lists.ccc.de>
**  more info: send mail to: oldboys-info {AT} lists.ccc.de and/or <oldboys-faq {AT} lists.ccc.de>
**  archive: http://www.nettime.org/oldboys
**  contact: oldboys-owner {AT} lists.ccc.de
**  www.obn.org